„Zukunft Westküste“: Am 20. März findet wieder die Ausbildungsmesse Brunsbüttel statt

Unter dem Motto „Ideen sammeln, informieren und Kontakte knüpfen“ findet am Mittwoch, 20. März 2024, die Ausbildungsmesse Brunsbüttel statt. Von 9.00 bis 14.00 Uhr stellen im Bildungszentrum Brunsbüttel, Kopernikusstr. 1 regionale Unternehmen ihre Ausbildungsangebote vor.

 

Knapp 70 Arbeitgeber werden am 20. März in der Sporthalle des Bildungszentrums Brunsbüttel sein und für sämtliche Anliegen junger Berufswähler zur Verfügung stehen. „Und ich bin mir sicher, dass keine Frage unbeantwortet bleibt“, sagt Martin Schmedtje, Bürgermeister der Stadt Brunsbüttel. „Mit den teilnehmenden Betrieben sind erneut alle Branchen vertreten. Vom Handwerk über die Industrie bis hin zur öffentlichen Verwaltung – alle sind mit dabei.“

 

Die Messe, die mittlerweile ein fester Termin im Veranstaltungskalender ist, wird in diesem Jahr nach einem ganz neuen Konzept durchgeführt. Das Zauberwort ist hier ‚Gamification‘. „Gamification bedeutet, dass sich die Schülerinnen und Schüler mittels spielerischer Elemente und in einer Art Schnitzeljagd auf der Messe informieren, orientieren und ausprobieren können“, sagt Schmedtje. Der Anreiz besteht darin, möglichst viele Punkte zu sammeln.

 

„Neue Wege gehen. Dies ist nicht nur für die jungen Berufswähler wichtig, wenn sie an die Zeit nach der Schule denken. Auch Arbeitgeber müssen umdenken und überlegen, wie sie junge Menschen möglichst optimal erreichen und ansprechen. Da ist dieses neue, spannende Konzept eine tolle Chance“, sagt Ronald Geist, Geschäftsführer der Agentur für Arbeit Heide.

 

Abgerundet wird das Messeangebot von den Berufsberaterinnen und Berufsberatern der Agentur für Arbeit. Sie informieren zu allen Fragen rund um die Berufswahl, geben Tipps zu Bewerbungen, Unterstützungs- und Überbrückungsmöglichkeiten und sind bei der Ausbildungsstellenvermittlung behilflich.

 

Neben Schülern sind natürlich auch Eltern und alle weiteren Interessierten herzlich eingeladen, einen Eindruck von den vielseitigen Ausbildungsmöglichkeiten der Westküste zu bekommen. „In unserer Region ist gerade sehr viel Bewegung. Ob etablierter Arbeitgeber oder Neuansiedelung – die Ausbildungsmöglichkeiten waren selten so vielfältig wie heute. Ich freue mich, wenn möglichst viele junge Leute ihre Chance nutzen und die Messe zur beruflichen Orientierung nutzen“, sagt Geist.

 

Organisiert wird die Messe wieder von der Stadt Brunsbüttel, von Brunsbüttel Ports, Covestro, TotalEnergies, dem Gymnasium Brunsbüttel und der Agentur für Arbeit Heide. Der Besuch der Messe ist kostenfrei.